Sie befinden sich hier: Unternehmensverbund > UNTERNEHMEN

Neues Jahr, mehr Wohngeld

31.12.2015

Erhöhung ab dem 1. Januar 2016


Ab dem 1. Januar 2016 können sich die Bezieher von Wohngeld über durchschnittlich 39 Prozent mehr Leistungen freuen.

Laut dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sollen von dem erhöhten Wohngeld rund 870.000 Haushalte profitieren. „Das Wohngeld ist sechs Jahre lang nicht erhöht worden. Durch die Wohngeldreform werden Menschen mit geringerem Einkommen bei den Wohnkosten stärker entlastet als bisher“, verspricht Bundesbauministerin Barbara Hendricks. 

Neben der Erhöhung der Wohngeldleistungen werden mit dem neuen Gesetz auch die Höchstbeträge, bis zu denen die Miete bezuschusst wird, regional gestaffelt angehoben. „Ein Zwei-Personen-Haushalt erhielt 2013 durchschnittlich 115 Euro Wohngeld monatlich. Durch die Reform wird dieser Haushalt künftig durchschnittlich 186 Euro monatlich erhalten“, rechnet die Bundesbauministerin vor.

Wie hoch ihr Wohngeldanspruch ist, können Bezugsberechtigte den Wohngeldtabellen auf der Internetseite des BMUB entnehmen.

GEWOBA-Mieter profitieren außerdem von den Bonusprogrammen, die die ProPotsdam zur sozialen Wohnraumversorgung entwickelt hat. Über die einzelnen Boni und deren Vorteile kann man sich auf der Internetseite des Unternehmens unter http://www.propotsdam.de/1537.html sowie unter http://www.potsdamer-modell.de/ informieren.