Meta Navigation

Verkaufsobjektdetails

Hauptnavigation

Verkaufsobjektdetails

Gewerbefläche im Potsdam Science Park - VG 1

Kurzbeschreibung

pro Ansiedlung

1. attraktives Umfeld mit exzellenter Wissenschaft & Forschung
2. inspirierende Community mit lebendigen Netzwerken
3. sehr gutes Fachkräftepotential
4. attraktive Wohnmöglichkeiten in der Nachbarschaft
5. gute Verkehrs- & ÖPNV-Anbindung
6. hochwertiges technisches Infrastrukturnetz
7. soziale Infrastruktureinrichtungen vor Ort
8. Nahversorgungszentrum vorhanden
9. zahlreiche kulturelle Angebote & Sehenswürdigkeiten im Umfeld
10. einzigartiger Landschafts- u. Naturraum

Objektdetails

Gewerbefläche im Technology Campus - VG 1
Provisionohne Provision
Grundstücksfläche2.400 m²
Bau-/PlanungsrechtBebauungsplan Nr. 129 "Nördlich In der Feldmark"
Nutzfläche Zusatztextflexibel parzellierbar
Grundflächenzahl (GRZ)0.6
max. zulässige HöheOK 48 m ü. NHN (rd. 14 m ü. Gelände)
DenkmalschutzobjektNein

Informationen kostenfrei und unverbindlich

Sie möchten sich ausgiebig über das Angebot informieren? Hier gibt es das digitale Exposé und weitere Unterlagen.

Eckdaten

  • 2.400 m²Grundstückfläche
  • 148,00 €/m²Kaufpreis
  • Konzeptvergabeverfahren zum Festpreis (2-stufig)Vergabeverfahren
  • Gewerbe Nutzung

Lage

Marie-Curie-Ring , 14476 Potsdam

Golm

Golm ist eingebettet in die historische Kulturlandschaft der Potsdamer Havelseen und bietet reizvolle Gegensätze. Exzellente Wissenschaftseinrichtungen und ländliche Strukturen treffen hier aufeinander. Nur wenige Kilometer von Sanssouci entfernt und in 30 Minuten mit der Regionalbahn von Berlin zu erreichen, war und ist Golm ein vielseitiges Ausflugziel. Ob Spaziergang, Wanderung oder Fahrradtour - der Ort und seine Umgebung laden zu zahlreichen Entdeckungen ein.

In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich Golm zum größten Wissenschaftsstandort Brandenburgs entwickelt. Neben der Universität Potsdam haben sich vor Ort auch drei Max-Planck-Institute sowie zwei Institute der Fraunhofer Gesellschaft angesiedelt und betreiben im Potsdam Science Park internationale Spitzenforschung. Mehr als 200 Professorinnen und Professoren forschen und lehren hier, 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an diesem Standort beschäftigt und über 9.000 Studenten aus aller Welt sind an der Uni Potsdam eingeschrieben.

Der Potsdam Science Park bietet ein lebendiges Netzwerk mit Campuscharakter und vielfältigen Arbeits- und Begegnungsorten.

Das Stadtzentrum Potsdams, mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten, ist ca. 5 km entfernt.

Ein gut getaktetes ÖPNV-Angebot (Regionalbahn, Bus, Nachtbus) stellt eine attraktive Alternative zum Individualverkehr dar. Dabei befindet sich die nächstgelegene Bahnstation (Bahnhof Golm) 500 m südlich der Verkaufsgrundstücke.
In direkter Nähe, an der südlich gelegenen Straße In der Feldmark, befindet sich die nächste Bushaltestelle.
Es besteht eine gute übergeordnete Straßenerschließung. In westlicher Richtung ist in wenigen Minuten der Berliner Ring (A 100) zu erreichen.

besondere Parameter:

Im Kaufvertrag werden, aufgrund der Inanspruchnahme von Fördermitteln für Erschließungsmaßnahmen, neben der Investitionsverpflichtung von 5 Jahren, eine 15-jährige Bindefrist und Nutzungsverpflichtung gemäß Koordinierungsrahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ vereinbart. Diese werden durch Vertragsstrafen sowie durch ein Wiederkaufsrecht dinglich gesichert.

Weitere Besonderheiten finden sich in den ausführlichen Verkaufsunterlagen.

Objektbeschreibung

Die Fläche von rund 5 ha des Technology Campus ist die letzte große verfügbare Fläche im Potsdam Science Park. Die derzeit zum Verkauf stehenden Flächen des GE 3 (insgesamt ca. 20.800 m²) lassen sich in flexible Teilflächen unterteilen- vom großzügigen Angebot für weltweit agierende Forschungsunternehmen und Unternehmen mit wissensbasierter Produktion bis zum maßgeschneiderten Angebot für kleine und mittelständige Hightech-Unternehmen, forschungsnahe Dienstleitungsunternehmen und expandierende junge Unternehmen.

Die Erschließung des Technology Campus wird gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe: „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsinfrastruktur“ - GRW-Infrastruktur. Vor diesem Hintergrund ist für die Gewerbeflächen im Technology Campus eine Entwicklung und Profilierung in den nachfolgenden Themenbereichen vorgesehen:

• Life-Sciences (Biotechnologie, Medizintechnik, Analytik, Diagnostik)
• Entwicklung und Produktion von Arzneimitteln, Kosmetika u. sonstigen Wirkstoffen
• Materialwissenschaften / Polymertechnik
• Optik / Photonik (Optische Komponenten, Messtechnik und Sensorik)
• Cleantech (Erneuerbare Energien, Klima- und Umwelttechnik, Energieeffizienz)
• Informations- u. Kommunikationstechnologien/Medien (Softwareentwicklung, Datenverarbeitung, Telemedizin, eHealth, Mediendienstleister)

In Ergänzung zu den technologie- und forschungsorientierten Gewerbebetrieben sind auch Unternehmen/ Branchen zulässig, die überregionale Absatzmärkte bedienen, sich jedoch nicht in die vorgenannten Themenbereiche einordnen. Ferner ist es gewünscht, geringfügige Flächen als gemeinschaftliche Begegnungsorte zu konzipieren.

Voraussetzung für die Bewertung der eingereichten Unterlagen:
• Die Nutzungsvorgaben des Bebauungsplanes Nr. 129 „Nördlich In der Feldmark“ werden erfüllt
• Die Anforderung der Verkäuferin, die komplette Grundstücks- bzw. Mietfläche mit förderfähigen Nutzungen zu belegen, muss erfüllt sein.

Sonstige Informationen

Das Konzeptvergabeverfahren gliedert sich in zwei Stufen.

1. Interessenbekundung

In der 1. Stufe werden anhand des Nutzungskonzeptes und der finanziellen Leistungsfähigkeit Bewerber für die Verkaufsgrundstücke für die Verkaufsflächen ausgewählt. Die Interessenten werden gebeten Unterlagen zum geplanten Nutzungskonzept und zur Bewerbereignung bis zum 31.07.2020, 12:00 Uhr einzureichen.

2. Bebauungskonzepterstellung

Die zweite Stufe umfasst die Erarbeitung eines Bebauungskonzeptes innerhalb des Anhandgabezeitraumes (9 Monate).

Der sogenannte „Mittelbereich“ des Technology Campus umfasst die Gewerbeflächen des GE 3 im Bebauungsplan Nr. 129 „Nördlich In der Feldmark“ mit einer Größe von 20.874 m². Dieser Bereich ist Gegenstand des Konzeptvergabeverfahrens. Bewerbungen für eine bestimmte Grundstücksfläche oder für die gesamte GE 3 - Fläche sind zulässig.

Der Kaufinteressent wird gebeten, der ProPotsdam GmbH die im Exposé aufgeführten Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Die Unterlagen sind bis zum 31.07.2020, 12:00 Uhr, bei der ProPotsdam GmbH, Ansprechpartnerin Frau Bielfeld, Hausanschrift: Pappelallee 4, 14469 Potsdam, einzureichen.

Das Exposé mit weiteren Informationen zu den Grundstücken, der Verfahrensbeschreibung sowie den Allgemeinen Ausschreibungsbedingungen entnehmen Sie bitte unseren Verkaufsunterlagen. Diese erhalten Sie über den Exposédownload unter: https://www.propotsdam.de/erwerben/verkaufsobjekte/ oder durch die ProPotsdam GmbH, Pappelallee 4, 14469 Potsdam, Tel.: (0331) 6206 751. Bei Interesse an mehreren Grundstücken im Technology Campus (VG 1-7) genügt der einmalige Download des Exposés.

Social Links

Social Media