Meta Navigation

Verkaufsobjektdetails

Hauptnavigation

Verkaufsobjektdetails

Wohnungsbaufläche WA 4 in der Roten Kaserne West

Kurzbeschreibung

Die Wohnungsbaufläche WA 4 und die parallel ausgeschriebene Wohnungsbaufläche WA 6 sind die letzten großen Entwicklungsflächen für Geschosswohnungsbau im Bornstedter Feld.

Objektdetails

WA 4, RoKa West
Provisionohne Provision
Grundstücksfläche6.905 m²
Bau-/PlanungsrechtB-Plan Nr. 80.3 "Rote Kaserne West"
Grundflächenzahl (GRZ)0.3
Geschossflächenzahl (GFZ)1.2
Anzahl GeschosseIV (zwingend)
DenkmalschutzobjektNein

Informationen kostenfrei und unverbindlich

Sie möchten sich ausgiebig über das Angebot informieren? Hier gibt es das digitale Exposé und weitere Unterlagen.

Eckdaten

  • 6.905 m²Grundstückfläche
  • 750,00 €/m²Kaufpreiserwartung
  • KonzeptvergabeVergabeverfahren
  • Wohnen und Gewerbe Nutzung

Lage

Georg-Hermann-Allee, 14469 Potsdam

Bornstedter Feld

Das Bornstedter Feld wurde über 250 Jahre durch das Militär genutzt. Mit dem Abzug der sowjetischen Streitkräfte erhielt Potsdam Anfang der 1990er Jahre die einzigartige Chance, dieses in die Potsdamer Kulturlandschaft eingebettete Gebiet im Norden Potsdams wieder für die Stadtentwicklung zu erschließen und in das Kulturerbe der Lennéschen Parklandschaft einzufügen. Seit ca. 20 Jahren entsteht hier schrittweise ein lebendiger und wegweisend neuer Stadtteil von Potsdam. Große Flächenpotentiale, beeindruckende historische Gebäudesubstanz, wertvoller alter Baumbestand und ein einzigartiges Umfeld bieten für eine urbane Stadtentwicklung beste Voraussetzungen. Grüner Mittelpunkt des Entwicklungsbereiches ist der 50 ha große Volkspark, der zur Bundesgartenschau 2001 angelegt wurde. In fußläufiger Entfernung befinden sich Haltestellen der Straßenbahn, die eine direkte Verbindung zur Innenstadt und zum Hauptbahnhof bieten. Die Anbindung an das überörtliche Straßennetz erfolgt durch zwei Bundesstraßen, die B 2 und die B 273. Auch Versorgungsmöglichkeiten und infrastrukturelle Einrichtungen wie z. B. Arztpraxen, Kitas und Schulen sind im Entwicklungsbereich Bornstedter Feld vorhanden und damit fußläufig erreichbar.

Unmittelbar am Grundstück befindet sich eine Haltestelle der Straßenbahn, die eine direkte Verbindung zur Innenstadt und zum Hauptbahnhof bietet.

Objektbeschreibung

Im Norden von Potsdam, in naher räumlicher Beziehung zur Innenstadt, zu den Schloss- und Parkanlagen Sanssouci und Neuer Garten und zur Potsdamer Seenlandschaft liegt der ca. 300 ha große Entwicklungsbereich Bornstedter Feld. Die letzte große Entwicklungsfläche des Bornstedter Feldes ist der Areal des Bebauungsplanes Nr. 80.3 „Rote Kaserne West“.

Das Verkaufsgrundstück ist verkehrlich durch Straßen und die Tram unmittelbar an die Potsdamer Innenstadt angebunden.

Viele Einrichtungen der sozialen Infrastruktur sind fußläufig zu erreichen: zwei Grundschulen (Jakob-von-Gundling-Str. und Esplanade), zwei Kitas (Peter-Huchel-Straße und Opolestraße) sowie die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule (Esplanade). Weitere Kitas entstehen künftig auf den Baufeldern WA 1.1 und WA 8 zzgl. Jugendclub.

Einkaufsmöglichkeiten befinden sich ebenfalls in fußläufiger Entfernung an der Erich-Arendt-Straße.

Sonstige Informationen

Die Veräußerung der Grundstücke WA 4 und WA 6 in der Roten Kaserne West, B-Plan Nr. 80.3, erfolgt im Rahmen einer Konzeptvergabe mit Insertion und Zielgruppenansprache.

Das Gebotsverfahren beginnt mit der Insertion am 04.10.2019 und endet am 18.12.2019, 12:00 Uhr.

Interessenten haben die Möglichkeit, Rückfragen (ausschließlich per E-Mail) an die zuständige Projektleiterin Frau Bielfeld (Christina.Bielfeld@ProPotsdam.de) zu stellen. Die Fragen und die entsprechenden Antworten werden - sofern sie von allgemeinem Interesse sind - auf der Homepage der ProPotsdam GmbH (www. ProPotsdam.de) zeitnah veröffentlicht. Fragen können bis einschließlich 15.11.2019, 12:00 Uhr gestellt werden. Später eingehende Fragen werden nicht beantwortet.

Bei der Vergabe der Grundstücke kommen folgende Bewertungsparameter zur Anwendung:
a) Höhe des Kaufpreises (40 %)
b) Qualität des Bebauungskonzeptes (30 %)
c) Qualität des Nutzungskonzeptes (30 %)

Die Einreichung von Geboten für beide Grundstücke (WA 4 und WA 6) unter Angabe einer Präferenz, soweit vorhanden, ist zulässig. Es erfolgt an ausgewählte Bieter jedoch nur die Vergabe eines WA.

Die verbindlichen, vollständigen Kaufangebote sollen bis zum 18.12.2019, 12.00 Uhr (Ausschlussfrist) in einem geschlossenen, als - Gebot für die Baugrundstücke WA 4 / WA 6 - gekennzeichneten Umschlag bei der ProPotsdam GmbH, Pappelallee 4 in 14469 Potsdam, Ansprechpartnerin Frau Christina Bielfeld, abgegeben werden. Es werden nur Gebote berücksichtigt, die schriftlich erfolgen, auf einen bestimmten Betrag lauten, die Unterlagen zum Bebauungs- und Nutzungskonzept einschließen und keine Vorbehalts- oder Bedingungsklauseln enthalten.

Weitere Informationen zum Grundstück, die Verfahrensbeschreibung sowie die Allgemeinen Ausschreibungsbedingungen entnehmen Sie bitte unseren Verkaufsunterlagen. Diese erhalten Sie über den Exposédownload unter: https://erwerben.propotsdam.de oder durch die ProPotsdam GmbH, Pappelallee 4, 14469 Potsdam, Tel.: (0331) 6206 751.

Social Links

Social Media