Meta Navigation

Hauptnavigation

Potsdam Nord

Ein Luftbild vom Bornstedter Feld

Der aufstrebende Norden

Ob das Bornstedter Feld, Bornstedt oder Bornim, der Potsdamer Norden gehört zu den aufstrebenden Stadtteilen der Landeshauptstadt. Immer mehr Menschen ziehen in den Norden, rund 16.300 Einwohner leben hier bereits und genießen die Vorzüge, einerseits im Grünen und trotzdem nah an der Innenstadt zu wohnen. Auf den ersten Blick wirkt der Stadtteil ruhig und verträumt. Auf den zweiten Blick staunen die meisten, was es alles zu entdecken und erleben gibt.

Sightseeing um’s Eck

Ein Spaziergang durch den Stadtteil gleicht einer Sightseeing-Rundfahrt, die in der beeindruckenden russischen Kolonie Alexandrowka beginnt, einen Abstecher auf den Pfingstberg im Schloss Belvedere macht, vorbei am Ruinenberg führt und schließlich am Krongut Bornstedt endet. Nicht nur bei Touristen, sondern vor allem bei Potsdamern beliebt, ist zudem die Biosphäre, ein Dschungel mitten in der Stadt mit einer beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt sowie der angrenzende Volkspark.

Das Krongut Bornstedt
Der Blick auf die Biosphäre im Potsdamer Volkspark

Entwicklungsschub dank BUGA

Die Entwicklungen im Potsdamer Norden hat vor allem ein Ereignis ins Rollen gebracht, die Bundesgartenschau 2001 in Potsdam. Zentrales Element der BUGA war ein großer Park für alle Potsdamer und Besucher der Landeshauptstadt, der heutige Volkspark. Um ihn herum entstanden in den Folgejahren Wohnhäuser, Kitas, Schulen, Geschäfte und Arztpraxen. Heute trifft sich die Nachbarschaft im Park zu einer der zahlreichen Festivitäten und Veranstaltungen oder einfach mal nur so am Nachmittag auf dem Wasserspielplatz.

ProPotsdam, pro Norden

Vor allem das Bornstedter Feld ist für die ProPotsdam ein besonderer Stadtteil und das nicht nur aufgrund der Tatsache, dass der Unternehmensverbund hier in der Pappelallee seinen Hauptsitz hat. So begleitete und lenkte der Entwicklungsträger Bornstedter Feld, ein Tochterunternehmen der ProPotsdam, das Aufstreben des Stadtteils. Für kulturelle Vielfalt sorgen weitere Tochterunternehmen, die den Volkspark und die Biosphäre betreiben.  Auch durch den Bau von Wohnungen, Kitas und Grundschulen im Viertel unterstützt die ProPotsdam das Heranwachsen des Potsdamer Nordens. 

Potsdam Nord

* verwaltet die GEWOBA Wohnungsverwaltungsgesellschaft Potsdam mbH im Namen und im Auftrag der ProPotsdam GmbH im Stadtteil Potsdam Nord.
Steckbrief      
Wohnungen* 1.061    
Stellplätze 641    
Gewerbeeinheiten 21    

Weitere Stadtteile

Social Links

Social Media