Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Sprache:
Schrift:
Sie befinden sich hier: Unternehmensverbund > UNTERNEHMEN > Presse > Pressemitteilungen > Pressemitteilungen Detailansicht

Wir machen Stadt – Gemeinsam Potsdam gestalten

06.11.2018

Der Konrad-Wolf-Park in der Gartenstadt Drewitz mit der "Rolle" im Hintergrund. Foto: ProPotsdam

ProPotsdam zeigt Meilensteine der Bautätigkeiten in einer Werkschau und verabschiedet langjährigen Geschäftsführer in den Ruhestand

Seit dem Jahr 2000 hat sich in der Landeshauptstadt Potsdam und somit auch für den Unternehmensverbund ProPotsdam viel bewegt und verändert. Im Rahmen einer Werkschau werden die Beiträge zur Entwicklung in der Stadt bilanziert und das breite Aufgabenspektrum sowie die Leistungskraft des Unternehmens gezeigt. Die Ausstellung „Wir machen Stadt“ wurde heute durch die Geschäftsführer Horst Müller-Zinsius, Jörn-Michael Westphal und Bert Nicke im Beisein von Oberbürgermeister Jann Jakobs eröffnet.

Im Foyer des Bürogebäudes sind neun ausgewählte Projekte zu sehen, die die Tätigkeit in den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtsanierung und Wohnungsbau veranschaulichen. Die teilweise interaktiven Module zeigen unter anderem den Wohnungsneubau sowie den Bau der Grundschule im Bornstedter Feld, die Sanierungsmaßnahme in der Rolle in Drewitz, die Gestaltung des Landtagsumfeldes und den Bau der MBS-Arena im Luftschiffhafen. Des Weiteren werden rund 150 Projekte der ProPotsdam seit dem Jahr 2000 mit Hintergrundinformationen auf einer interaktiven Karte dargestellt.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung verabschiedete Oberbürgermeister Jann Jakobs gemeinsam mit Bert Nicke und Jörn-Michael Westphal den langjährigen Geschäftsführer der ProPotsdam, Horst Müller-Zinsius, in den Ruhestand. „Die Landeshauptstadt und die ProPotsdam haben gemeinsam wichtige Projekte für die Entwicklung in der Stadt auf den Weg gebracht und realisiert. An der erfolgreichen Arbeit des Unternehmensverbundes hat Horst Müller-Zinsius einen maßgeblichen Anteil. Ich freue mich, dass wir heute nicht nur die Meilensteine des Unternehmens bilanzieren, sondern in diesem Rahmen auch Herrn Müller-Zinsius und seine Leistungen für die ProPotsdam und die Stadt würdigen“, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs. „Er war sozusagen der Architekt des Unternehmensverbundes und hat die strategische Ausrichtung für die kommenden Jahre geprägt. Wir wünschen unserem sehr geschätzten Kollegen alles Gute für seinen Ruhestand“, ergänzten Jörn-Michael Westphal und Bert Nicke.

Die Werkschau „Wir machen Stadt“ ist zunächst bis zum 22. Februar 2019 im Foyer des ProPotsdam-Bürogebäudes in der Pappelallee 4, montags bis freitags von 9 Uhr bis 18 Uhr, zu sehen. Konzipiert wurde die Ausstellung von der Potsdamer Kommunikationsdesignerin Brigitta Bungard.