Pressemeldung

Hauptnavigation

In einem Zelt stehen Holzbänke mit Fell und ein kleiner Holztisch mit Kerzen.

Das Osterwochenende im Nomadenland

13.04.2022

Baumlegenden, Ostermärchen und Abenteuer im Nimmerland im Volkspark Potsdam

Am Osterwochenende wird es wieder märchenhaft in den kirgisischen Jurten im Volkspark Potsdam. Am Karfreitag, 15. April, ist Erzählerin Silvia Ladewig um 19:30 Uhr zu Gast im Nomadenland Potsdam. An diesem Abend dreht sich bei ihr alles um Bäume, die sanften Riesen, die in vielen Märchen gewürdigt werden. In diesen Mythen, Sagen und Legenden werden ihre Geschichten erzählt, die oft von Tod, Wiederkehr und Verwandlung handeln. Passend zum Karfreitagsabend berichtet Märchenerzählerin Silvia Ladewig vom Wispern und Rauschen in den Blättern, vom Summen der Bienen in den Blüten und dem geheimnisvollen stillen Leben in den Wurzeln — natürlich am gemütlichen Kamin. Der Eintritt kostet 13 Euro für Erwachsene, 10 Euro ermäßigt, inklusive Parkeintritt und einem Becher Tee vom Rauchsamowar.

Am Karsamstag, 16. April, und Ostermontag, 18. April, übernimmt Edward Scheuzger das Märchenzepter im Nomadenland. Er erzählt in der gemütlichen Jurte jeweils um 14 und 16 Uhr das „Ostermärchen“ von Christian Morgenstern, eine fantasievolle Geschichte vom vergehenden Winter und Erwachen des Frühlings zur Osterzeit. Welche Abenteuer „Peter Pan“ und seine Freunde dank Captain Hook im Nimmerland erleben, erfährt das Publikum um 15 Uhr. Für Erwachsene kostet der Eintritt 7 Euro, für Kinder 5,50 Euro, zuzüglich Parkeintritt.

Mehr Informationen und Anmeldung unter Tel. 0176 30 00 51 51, info@nomadenland.de, www.nomadenland.de.

Zugehörige Dateien

ProPotsdam in Sozialen Netzwerken

Diese Seite in sozialen Netzwerken teilen