Meta Navigation

Pressemeldung

Hauptnavigation

Pressemeldung

Die Woche mit der ProPotsdam

10.06.2016

Mit einem Teilnehmerrekord startet am Montag die Woche. Beim der 13. Auflage des ProPotsdam Schlösserlaufs gingen am Wochenende 4.431 Läufer an den Start, wie die Potsdamer Tageszeitungen berichten.

Erfreuliche Nachrichten vermelden die Potsdamer Neuesten Nachrichten (PNN): „Der Umbau des Plattenbaugebiets Drewitz zur Gartenstadt macht sichtbare Fortschritte“ schreibt die Zeitung. Die Arbeiten der ProPotsdam an der „Rolle“ liegen im Zeitplan und werden bis 2018 abgeschlossen sein.

Gefeiert wurde laut Märkische Allgemeine Zeitung (MAZ) und PNN am Wochenende beim ersten Stadtteilfest in Bornstedt, das auch von der ProPotsdam unterstützt wurde.

Am Dienstag wird in den PNN die Frage aufgeworfen, „Wie viel eine Gift-Entfernung kosten darf“. Gemeint sind die Unstimmigkeiten zwischen Land Brandenburg und Landeshauptstadt Potsdam über die Kosten für die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen auf dem mit Schadstoffen belasteten ehemaligen Kasernengelände in Krampnitz. Laut PNN geht die ProPotsdam von 4,5 Millionen Euro Kosten aus.

Die besten Public Viewing-Orte in und um Potsdam haben die PNN aufgelistet. Mit dabei ist unter anderem der Volkspark, wo man das Eröffnungsspiel sowie alle Deutschland-Spiele der EM auf der Beachvolleyball-Anlage live miterleben kann.

Einen Tag später, am Mittwoch, folgt auch die MAZ diesem Beispiel und gibt Tipps zum Public Viewing unter anderem im Volkspark.

Weiter sportlich bleibt es in MAZ und PNN mit der Forderung der CDU Potsdam West nach einem Strandbad am Sportpark Luftschiffhafen.

Gelobt wurde die ProPotsdam für ihren Ideenwettbewerb für die Gestaltung des Annemarie-Wolff-Platzes im Bornstedter Feld vom Stadtplaner Michael Löffler, der den Wettbewerb als Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit lobte (PNN).

Mit der Veranstaltungsreihe „Vom Garten in den Topf“ am Wochenende im Volkspark präsentieren die PNN am Donnerstag recht leichte Lesekost.

Die PNN wissen außerdem, dass am kommenden Montag die Haveluferpromenade von Oberbürgermeister Jann Jakobs und dem Sanierungsträger freigegeben wird.

Mit einer „Fassadenkontrolle“ endet die Woche am Freitag. Erneut wird von der Denkmalpflegebehörde die Fassadenfarbe am Neubau der Alten Post überprüft. Die ProPotsdam, als Vertragspartner des Bauherrn Berliner Volksbank, äußert sich laut PNN nicht vor dem Abschluss der Bewertung.

Bleifrei werden sollen alle Hausanschlüsse bis 2017, weiß die MAZ. Betroffen sind stadtweit insgesamt 280 Anschlüsse, allerdings keine Häuser der ProPotsdam.

Überraschend weihnachtlich endet die Woche mit dem Vorverkaufshinweis der PNN auf die Weihnachtsoper des Sinfonieorchesters Collegium musicum in der Biosphäre.

Social Links

Social Media