Meta Navigation

Hauptnavigation

Pressemeldung

Eisgolfen im Volkspark

04.02.2016

Das erste Sonntag im Februar ist für den Volkspark Potsdam ein ganz besonderer Tag: Zum zehnten Mal findet an diesem Tag das traditionsreiche Potsdamer Eisgolf-Turnier statt. Hintergrund des Turniers: An einem Sonntag im Winter treffen sich viele Frisbeesportler zu einem Turnier für den guten Zweck. Abschließend wird der Ort, bei dem das Turnier mit den tiefsten Temperaturen stattfindet, besonders gewürdigt. Im Vordergrund stehen an diesem Tag also ganz eindeutig der Spaß und der gute Zweck. In Potsdam wird es bei 10 Grad Plus am Jubiläumstag sicherlich nicht zu einem Temperaturminusrekord reichen, aber der gute Zweck wird auf jeden Fall zum Zuge kommen. Die 10,00 Euro Startgeld von jedem Teilnehmer werden in diesem Jahr für den Eltern-Kind-Tag des Circus Montelino im Volkspark verwendet, um finanziell nicht so gut ausgestatteten Familien eine Teilnahme zu ermöglichen.

Im gesamten Volkspark lohnt sich bei den fast frühlingshaften Temperaturen am ganzen Wochenende auf jeden Fall ein Spaziergang durch das Parkgelände und die angrenzende Feldflur. Dazu gibt es am Sonnabendnachmittag wieder tolle Märchenerzählungen mit dem Schauspieler Edward Scheuzger. Dieses Mal spielt und liest er das Märchen von „Frau Holle“ nach den Gebrüdern Grimm und Geschichten über „Pinocchio“ von Carlo Collodi. Am Sonntagnachmittag kommt Bärbel Becker in die kirgisische Jurte und erzählt das Märchen vom „Mädchen aus dem Lorbeerbaum“.


Die Veranstaltung am kommenden Wochenende im Detail:

Sonnabend, 6. Februar 2015, ab 14:00 Uhr
Märchenstunden im Nomadenland
Am wärmenden Kamin in der gemütlichen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr „Frau Holle“ nach einem Märchen der Gebrüder Grimm
Nur wenn bei Frau Holle die Bettdecken geschüttelt wurden, dass die Federn flogen, schneite es auf der Erde. Die liebe Sonja half ihr dabei und wurde dafür mit einem goldenen Kleid belohnt. So ein Kleid wollte auch ihre garstige Stiefschwester haben.
15:00 Uhr „Pinocchio“ nach einer Geschichte von Carlo Collodi
Pinocchio ist ein Hampelmann, der genau wie ein kleiner Junge sprechen und gehen kann. Sein armer Vater ist ständig in Sorge, weil der Kleine immer nur Dummheiten im Kopf hat. Seine Unbekümmertheit verleitet ihn zu den unglaublichsten Abenteuern. Ob er es wohl verdient hat, von der blauen Fee in einen richtigen Jungen verwandelt zu werden?
Ort: Nomadenland – Winterstandort hinter der Biosphäre
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüglich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176-30 00 51 51, www.nomadenland.de, info@nomadenland.de

Sonntag, 7. Februar 2016, 09:00 Uhr
10. Potsdamer Eisgolfen
Der Disc-Golf-Verein Hyzernauts lädt zum traditionellen 10. Potsdamer Benefiz-Eisgolfen. Wie bereits in den Vorjahren sollen die Frisbeescheiben zum Saisonauftakt für einen guten Zweck in den Zielkörben versenkt werden.
Das Startgeld von zehn Euro je Spieler kommt wie immer einer sozialen Einrichtung in der brandenburgischen Landeshauptstadt zugute. In den vergangenen Jahren wurden unter anderem der Mädchentreff "Zimtzicken" und der Suchtpräventionsverein "Chill Out" unterstützt. In diesem Jahr sollen die Spenden die Teilnahme am "Eltern-Kind-Tag" im "Circus Montelino" für finanziell nicht so gut aufgestellte Familien ermöglichen.
Eintritt: für Zuschauer Parkeintritt, für Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Startgebühr von 10,00 Euro, die komplett an den wohltätigen Zweck geht.
Ort: Volkspark Potsdam, Disc-Golf-Parcours im Remisenpark
Veranstalter: Hyzernauts e.V.
Weitere Infos und Anmeldung:info@hyzernauts.de, www.hyzernauts.de

Sonntag, 7. Februar 2016, 16:00 Uhr
Märchen im Nomadenland
Märchen für die ganze Familie und alle, die schon lesen können, erzählt von Bärbel Becker.
„Das Mädchen aus dem Lorbeerbaum“
Ein Prinz erlebt die Fee aus dem goldenen Lorbeerbaum, die mit ihm Schabernack treibt. Ob er sich das gefallen lässt? Wird er sie trotzdem heiraten?
Geschichten vom Zauber der Bäume, in denen auch die Eiche, Platane, die Linde (Baum des Jahres 2016), der Ginkgo und die Birke im Mittelpunkt stehen. Von ihren magischen Kräften und den Geistern, die in ihnen wohnen, erzählt Bärbel Becker. Der Baum als Symbol des wiederkehrenden Lebens im Verständnis alter Völker regt zum Nachdenken über unsere Natur an.
Ein Erzählprogramm für die ganze Familie und für Kinder ab 6 Jahren.
Ort: Nomadenland – Winterstandort hinter der Biosphäre
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüglich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176-30 00 51 51, www.nomadenland.de, info@nomadenland.de

Zugehörige Dateien

Social Links

Social Media