Meta Navigation

Hauptnavigation

Pressemeldung

Grillverbot im Volkspark

27.07.2018

Anhaltende Hitze und Trockenheit sorgen für hohe Brandgefahr

Aufgrund der andauernden Hitze- und Trockenperiode und der damit verbundenen hohen Brandgefahr ist auch das Grillen im Volkspark an den ausgewiesenen Grillplätzen bis einschließlich 31. August 2018 verboten. Eine entsprechende Allgemeinverfügung zum Verbot von Grillen und offenem Feuer auf öffentlichen Flächen wurde am heutigen Freitag durch die Landeshauptstadt Potsdam erlassen.

Die Einhaltung des Verbotes wird durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Landeshauptstadt sowie durch Mitarbeiter des Volksparkes überwacht. Verstöße gegen die Allgemeinverfügung können mit einem Zwangsgeld von 10 Euro bis 50.000 Euro bestraft werden.

Zugehörige Dateien

Social Links

Social Media