Meta Navigation

Pressemeldung

Hauptnavigation

Pressemeldung

Märchenzauber im Volkspark

20.10.2016

Das Nomadenland ist am vergangenen Wochenende an seinen Winterstandort im Volkspark direkt neben der Biosphäre gezogen und wird nun an jedem Wochenende seine Besucher mit schönen Geschichten, wärmenden Schaffellen und – wenn die Temperaturen es erfordern – mit einem prasselnden Kamin beglücken. Den Anfang macht am Sonnabend Edward Scheuzger, der die Märchen von „Schneeweißchen und Rosenrot“ und „Ali Baba und die 40 Räuber“ erzählt und spielt. Am Sonntag kommt Bärbel Becker in die warme Jurte und stellt unter dem Titel „Vom Zauber der Bäume“ Märchen aus verschiedenen Kulturkreisen vor, die sich um Bäume und Natur mit ihrem Zauber ranken.

Die Veranstaltungen im Volkspark Potsdam am nächsten Wochenende im Detail:

Sonnabend, 22. Oktober 2016, ab 14:00 Uhr
Märchen im Nomadenland
In der gemütlichen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 und 16:00 Uhr „Schneeweißchen und Rosenrot“
Schneeweißchen und Rosenrot waren unzertrennlich. Die Zwillingsschwestern verbrachten die ganze Zeit zusammen und waren stets vergnügt. Bis an einem klirrend kalten Winterabend ein Bär an ihre Türe klopfte. Er war auf der Suche nach einem fürchterlichen Zwerg, der ihm Böses angetan hatte.
15:00 Uhr „Ali Baba und die 40 Räuber“ – ein Märchen aus dem Orient
Ali Baba verdient sich seinen Lebensunterhalt als Holzfäller. Mit Hilfe der klugen Sklavin Mardschana gelingt es Ali Baba, eine vierzigköpfige Räuberbande nach und nach zu bezwingen. Wie er das macht und was sein Lohn dafür ist erfahrt Ihr bei Eurem Besuch im Nomadenland.
Ort: Nomadenland – Winterstandort direkt neben Biosphäre
Eintritt: 4,00 Euro für Kinder, 6,00 Euro für Erwachsene (zzgl. Parkeintritt)
Weitere Informationen: Matthias Michel, 0176-30005151 oder info@nomadenland.de, www.nomadenland.de

Sonntag, 23. Oktober 2016, 16:00 Uhr
"Vom Zauber der Bäume"
Eine Baummärchensammlung aus verschiedenen Kulturkreisen, frei erzählt von der Märchenerzählerin Bärbel Becker
Mythen und Märchen der Welt, die sich um Bäume und Natur mit ihrem Zauber ranken. Vom chinesischen Ginkgobaum, in dem eine Fee lebt, von einem verzauberten Baum, der auf seine Erlösung wartet. Vom Baum des Lebens hören wir und davon, wie die Menschen in alter Zeit die Bäume verehrt und geschützt haben. So kommt der Baum des Jahres 2016, die Linde, auch zu Wort und man erkennt den Baum als einzigartiges Lebewesen im harmonischen Zusammenleben mit der Natur.
Ort: Nomadenland – Winterstandort direkt neben Biosphäre
Eintritt: 4,00 Euro für Kinder, 6,00 Euro für Erwachsene (zzgl. Parkeintritt)
Weitere Informationen: Matthias Michel, 0176-30005151 oder info@nomadenland.de, www.nomadenland.de

Zugehörige Dateien

Social Links

Social Media