Pressemeldung

Hauptnavigation

Kirgisische Jurte im Nomadenland

Wintermärchen im Volkspark Potsdam

27.01.2022

Erzählungen aus Dänemark und Russland in der kirgisischen Jurte am Freitag und Samstag im Nomadenland Potsdam

Passend zur kalten Jahreszeit wird es frostig in der sonst so gemütlichen Jurte im Volkspark Potsdam: Die Märchenerzähler im Nomadenland haben gar eisige Erzählungen im Gepäck.

Am Freitag, 28. Januar, ist Silvia Ladewig um 19.30 Uhr zu Gast in der kirgisischen Jurte. Sie erzählt russische Wintermärchen am Samowar, unter anderem mit Großväterchen Frost, während die Zuhörer*innen eine Tasse heißen Tee genießen können. Der Eintritt kostet 13 Euro, ermäßigt 10 Euro, inklusive Parkeintritt.

Schauspieler Edward Scheuzger berichtet am Samstag, 29. Januar, um 14 Uhr, wie die kleine Gerda ihren Freund aus den Fängen der „Schneekönigin“ befreit – frei erzählt nach einem Märchen von Hans Christian Andersen. Um 15 Uhr geht es abenteuerlich mit einer bekannter russischen Geschichte von Samuil Marschak weiter. In dieser muss ein kleines Mädchen für ihre Stiefmutter Schneeglöckchen und Erdbeeren im tiefsten Winter finden. Doch mit Hilfe der „12 Monate“ findet sie schließlich ihr Glück. Der Eintritt kostet für Kinder 5 Euro, für Erwachsene 6,50 Euro, zuzüglich Parkeintritt.

Reservierung ist jeweils möglich per E-Mail an info@nomadenland.de sowie telefonisch unter 0176 30 00 51 51. Weitere Informationen gibt es auf www.nomadenland.de.

Zugehörige Dateien

ProPotsdam in Sozialen Netzwerken

Diese Seite in sozialen Netzwerken teilen