Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Sprache:
Schrift:
Sie befinden sich hier: Unternehmensverbund > UNTERNEHMEN > Sanierungsträger Potsdam GmbH > Sanierungsgebiete > Schiffbauergasse

Schiffbauergasse

Standort

Die Schiffbauergasse ist ein ehemals militärisch und industriell genutztes Gelände. Ziel der Sanierung des Standorts Schiffbauergasse war die Entwicklung eines Miteinanders von kreativer Kultur und innovativer Wirtschaft. Die Bauarbeiten hat der Sanierungsträger gesteuert. Um jedoch mit den Bauvorhaben beginnen zu können, waren zahlreiche Vorarbeiten wie Dekontamination und Abriss nötig.

 

Sanierungsarbeiten

Der Sanierungsträger betreute die Sanierung des Zentrums für Kunst und Soziokultur (ZKS). Neben den Gebäuden um den Schirrhof samt Schinkelhalle und Arena umfasst das ZKS die Pferdeställe Süd 2, die Pferdeställe Ost 2, die Maschinenhalle des ehemaligen Gaswerks, das ehemalige Waschhaus, die Offizze sowie die Open-Air-Bühne und die Außenanlagen. Die Gesamtausgaben für die Sanierungsarbeiten des ZKS betrugen ca. 20 Millionen Euro. Dabei entstanden insgesamt 10.300 Quadratmeter Nutzungsfläche für Kultur und Gewerbe.

 

Aktuelle Nutzer

Nutzer des ZKS sind aktuell Waschhaus Potsdam, LAG SozioKultur Brandenburg, Landesverband freier Theater Brandenburg, kunstraum Potsdam, primaDonna Kultur und Bildung – Autonomes Frauenzentrum Potsdam, T-Werk, OXYMORON Tanzstudio, Museum fluxus+, Trollwerk, bsm excursion, fabrik, Bio Company, Landesverband der Musikschulen und der Kommunale Immobilienservice mit seinem Hausmeisterstützpunkt.

 

Fundus und Rote Villa

Zudem war der Sanierungsträger für die Sanierung des Fundus, der heute vom Hans Otto Theater genutzt wird, und der Roten Villa zuständig, in der heute die Bundesstiftung Baukultur ihren Sitz hat. Der Sanierungsträger betreute auch die Gestaltung der Freianlagen rund um Fundus/Orchesterhaus und Reithalle B. Ebenfalls war er für den Bau des Parkhauses verantwortlich.

 

 

Zurück zur Übersicht