Meta Navigation

Pressemeldung

Hauptnavigation

Pressemeldung

Andreas Klemund möchte sich neuen Herausforderungen widmen

12.03.2020

Nach elf Jahren als Geschäftsführer der Luftschiffhafen Potsdam GmbH will sich Andreas Klemund neuen Aufgaben als Projektentwickler widmen und hat deshalb darum gebeten, seinen noch bis zum 31. Dezember 2021 laufenden Vertrag vorfristig und einvernehmlich zum 30. Juni 2020 aufzulösen.

„Wir bedauern sehr, dass Andreas Klemund nicht mehr für die Luftschiffhafen Potsdam GmbH tätig sein möchte. Wir respektieren natürlich seinen Wunsch nach Veränderung“, sagt Bert Nicke, Geschäftsführer der ProPotsdam GmbH. „Andreas Klemund hat sich mit großem persönlichem Engagement dafür eingesetzt, dass das Gelände des Sportparks modernisiert und die Luftschiffhafen Potsdam GmbH gleichzeitig zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen weiterentwickelt wurde.“ Auf dem 22 ha großen Gelände wurden seit dem Amtsantritt Klemunds über 50 Millionen Euro investiert.

Der Hauptausschuss der Landeshauptstadt Potsdam wird am heutigen Mittwoch über den Wunsch von Herrn Klemund über die Vertragsaufhebung informiert. „Die Aufsichtsratsvorsitzende Noosha Aubel wird danach zeitnah zu einer Aufsichtsratssitzung einladen. Dort wird dem Aufsichtsrat ein Vorschlag für eine interne Interimsbesetzung der Geschäftsführerposition zur Entscheidung vorgelegt, um die Leitung des Luftschiffhafens ab dem 1. Juli 2020 sicherzustellen“, erklärt Bert Nicke. „Die finale Entscheidung obliegt dann unserer Gesellschafterin, der Landeshauptstadt Potsdam.“

„Ich bin vor elf Jahren mit dem Ziel angetreten, den Luftschiffhafen weiterzuentwickeln. Mittlerweile haben wir die meisten Projekte umgesetzt und für weitere Neubau- und Sanierungsvorhaben das Vorgehen vereinbart. Damit habe ich meinen Auftrag für den Luftschiffhafen erfüllt“, bekräftigt Andreas Klemund seinen Beschluss. „Natürlich gehe ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben als selbstständiger Projektentwickler. Perspektivisch könne ich mir auch vorstellen, mich wieder für die Landeshauptstadt Potsdam zu engagieren.“ (awk)

Zugehörige Dateien

Social Links

Social Media