Unternehmensmagazin

Hauptnavigation

Mehrere Ausgaben des Unternehmensmagazins EINSVIER

EINSVIER – Unser Unternehmensmagazin

In ganz Potsdam sind wir als kommunales Unternehmen im Auftrag der Landeshauptstadt unterwegs. Unser Ziel ist es, die nachhaltige Entwicklung und das behutsame Wachstum Potsdams voranzubringen. In unserem Magazin EINSVIER berichten wir über unsere Arbeit und erzählen Geschichten von jenen Menschen, die hinter den Veränderungen in unserer Stadt stecken. Wir sind gespannt, wie Ihnen unser Unternehmensmagazin EINSVIER gefällt, und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen, Blättern und Entdecken.

Ausnahmezustand unter Palmen

Von März bis Juni fungierte die Orangerie der Biosphäre Potsdam als Anlaufstelle für aus der Ukraine Geflüchtete. Innerhalb kürzester Zeit hat das Team der Potsdamer Tropenwelt dort einen Ort geschaffen, wo Menschen in Not Quartier, Verpflegung und weitere Hilfe erhalten. EINSVIER hat mit Biosphäre-Mitarbeitenden über diese Ausnahmesituation gesprochen.

Zum Schwerpunktbeitrag

Im Helfermodus auf Wohnraumsuche

Wie kostbar das eigene Zuhause ist, zeigten in den letzten Monaten die schrecklichen Bilder aus der Ukraine. Einige der Geflüchteten retteten sich bis nach Potsdam. Wo und wie sie hier Wohnraum finden, wollte EINSVIER von der ProPotsdam und der GEWOBA wissen.

Zum Artikel

„Wir lassen niemanden allein“

„Was passiert, wenn Mieter*innen die Miete nicht mehr bezahlen können?“, fragte Holger Catenhusen, Geschäftsführer des Mietervereins Potsdam und Umgebung e. V.,  ProPotsdam-Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal im EINSVIER-Interview. Gemeinsam sprachen die beiden über den Krieg in der Ukraine, steigende Energiepreise und Hilfsprogramme für Mieter*innen.

Zum Interview

Auf ein Wort

Mit dem Angriff Russlands auf die Ukraine hat sich die Welt verändert. Mitten in Europa werden Menschen getötet, Städte und Dörfer zerstört, Landschaften verwüstet und Kriegsverbrechen begangen. Millionen Menschen mussten ihre Heimatorte verlassen. So schrecklich die Geschehen sind, so erschüttert ist die Welt. Die Potsdamer*innen haben sich von dem Entsetzen nicht lähmen lassen, sondern mit Solidarität reagiert. 

                                                          Lesen Sie mehr

Porträthafte Bleistiftzeichnung zweier Männer mit Brille und in Jacket
Jörn-Michael Westphal und Bert Nicke

EINSVIER zu Besuch im Begegnungscafé

Ein Stück zweite Heimat finden Geflüchtete aus vielen Nationen im Begegnungscafé des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerks (EJF), geleitet von Martina und Günther Kruse. Die EINSVIER hat sich vor Ort im Café umgesehen und umgehört.

Lesen Sie hier den Beitrag.

Das Begegnungscafé in Drewitz


Das Unternehmens-magazin

Stöbern Sie durch vergangene Ausgaben unseres Magazins.

Zum Archiv
Mehrere Ausgaben des Unternehmensmagazins EINSVIER

ProPotsdam in Sozialen Netzwerken

Diese Seite in sozialen Netzwerken teilen