Meta Navigation

Kieze Potsdam

Hauptnavigation

Kieze Potsdam

Blick von der Nikolaikirche auf die Innenstadt

Entdecken Sie die Kieze Potsdams

Potsdam ist eine der beliebtesten Städte Deutschlands. Die zahlreichen Freizeitangebote, das viele Grün in der Stadt und die vielen historischen und abwechslungsreichen Kieze Potsdams werden dabei besonders geschätzt. ProPotsdam trägt dabei in 11 Sstadteilen und Kiezen dazu bei, das Leben in Potsdam noch lebenswerter zu machen. Erfahren Sie hier mehr über die unterschiedlichen Kieze Potsdams und wie sich ProPotsdam in diesen einbringt.

Babelsberg – Ein Kiez voller Möglichkeiten in Potsdam

Der wahrscheinlich bekannteste und größte Kiez Potsdams ist Babelsberg. Er ist geprägt von einer faszinierenden Kulturlandschaft und vielen Geschichten. Mit seinen zahlreichen Bildungseinrichtungen zieht er Menschen aus aller Welt an, wodurch die Diversität in diesem Potsdamer Kiez besonders ausgeprägt ist. Erfahren Sie mehr!

 

Der Schlaatz – Das multikulturelle Potsdam

Der Schlaatz ist ein Stadtteil, der durch seine multikulturelle Prägung, einem lebendigen Charakter und seiner erholsamen Lage im Grünen einmalig ist. Mit seinem hohen Anteil an Kindern und Jugendlichen ist er der „jüngste“ Stadtteil Potsdams, was ihn besonders für junge Familien attraktiv macht.

 

Potsdam Nord – Ein Stadtteil voller Entwicklungen

2001 fand im Potsdamer Norden die BUGA statt. Seit diesem Ereignis hat sich dieser Stadtteil im und um das Bornstedter Feld immer weiterentwickelt und beheimatet neben zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten auch den Volkspark und die Biosphäre mit einer atemberaubenden Tropenlandschaft inmitten von Potsdam.

 

Drewitz – Die Gartenstadt Potsdams

Drewitz war früher bekannt für graue Plattenbauten. Heute blüht dieser Kiez in Potsdam richtig auf und wird immer bunter und grüner. Drewitz  entwickelt sich zu Potsdams Gartenstadt, wodurch bereits deutlich wird, dass bei der Gestaltung des Stadtteils viel Wert auf Natur und Raum für Grünflächen gelegt wird. Im Zuge dieser Entwicklung, soll Drewitz zugleich auch zur ersten „Zero-Emission City“, also zum ersten emissionsfreien Stadtteil Potsdams werden und damit einen positiven Einfluss auf das Klima sowie einen wichtigen Beitrag für seine Bewohner leisten. Ziel ist es, den kommunalen Wohnungsbestand der ProPotsdam bereits bis 2025 vollständig klimaneutral zu gestalten. Erzielt wird dies im Wesentlichen durch eine starke Reduktion des Energiebedarfes bei Sanierungen, der Nutzung erneuerbarer Wärmekonzepte wie „Grüner Fernwärme“ und der Entwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte im Rahmen der Dekarbonisierungs- und Klimaschutzstrategie der ProPotsdam.

 

Südliche Vorstadt und Innenstadt – Kleine Kieze mit viel Leben

Die Südliche Vorstadt und Innenstadt ist ein Zusammenschluss vieler kleiner Quartiere und Stadtteile, die alle ihre Besonderheiten haben. Die Staatskanzlei, der Potsdamer Hauptbahnhof sowie zahlreiche Angebote für Familien und Sportler finden sich hier wieder und machen den Stadtteil zu einem der beliebtesten Wohnorte Potsdams.

 

Krampnitz – Potsdams neuer Norden

Krampnitz  ist ein neuer Stadtteil, der aktuell im Potsdamer Norden entsteht. Um trotz des schnellen Wachstums genügend Wohnungen für die Potsdamer und Neu-Potsdamer bereitzustellen, entsteht hier Wohnraum für bis zu 10.000 Menschen direkt in einer idyllischen Seenlandschaft, die zum Erholen einlädt.

 

Blick auf die Havelbucht
Blick auf die Havelbucht und weiter hinten die St. Nikolaikirche am Alten Markt in Potsdam

Waldstadt I – Ein Potsdamer Kiez in der Natur

Nahe der Potsdamer Stadtgrenze entstand dieser Stadtteil in den 1950er Jahren inmitten eines Waldgebiets, um schnell neuen Wohnraum zu schaffen. Heute ist die Waldstadt I ein vielfältiger Kiez, der mitten im Grünen liegt.

 

Waldstadt II – die jüngere Waldstadt

Die Waldstadt II ist die jüngere Schwester der Waldstadt I, an welche sie westlich grenzt. Wie der Name es bereits andeutet, ist dieser Stadtteil Potsdams durch vielzählige Bäume und eine schnell erreichbare Naturlandschaft gekennzeichnet. Doch nicht nur in der Natur ist man von hier aus schnell. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln benötigt man gerade einmal zehn Minuten, um beim Hauptbahnhof und damit mitten im Leben von Potsdam zu sein.

 

Am Stern – mit Blick in den Weltraum

Der Stadtteil „Am Stern“ wurde nach dem „Wegestern“ benannt, der in der Parforceheide vor dem Jagdschloss Stern seinen Mittelpunkt findet. Heute zieren in Anlehnung an den Namen dieses Wohngebietes die Namen von Laplace über Newton bis Leipnitz die Straßenschilder in diesem Kiez Potsdams.

 

Potsdam-West – Ein Kiez voller Vielfalt

Potsdam-West besticht durch seine Vielfalt, die überall im Kiez lebendig ist. Es gibt einen großen Mix an Baustilen, eine durchmischte Demografie und zahlreiche Lebensstile, wodurch sich die die Gegensätze hervorragend ergänzen. Diese Ergänzung im Zusammenleben trägt auch dazu bei, dass die Bewohner dieses Kiezes im Potsdamer Westen einen starken Zusammenhalt aufweisen.

 

Nördliche Vor- und Innenstadt – Wohnen, wo alles begann

Eine starke Prägung durch historische Gebäude und idyllische Uferlandschaften zieren Potsdams Nördliche Vor- und Innenstadt. Vor über 1025 Jahren begann in diesem Kiez die Geschichte Potsdams als Burgenanlage an der Havel. Auch heute noch ist die Regierung Potsdams direkt in der Innenstadt im Rathaus anzutreffen. Zum Schlendern lädt hier insbesondere das holländische Viertel in seinem neuen Glanz und mit seinen kleinen Gassen ein.

 


Weitere Informationen

Bauen, Entwickeln, Sanieren

Unsere Stadtentwicklungsprojekte

Mehr Informationen
Luftbild vom Bornstedter Feld

Unser Engagement für die Stadt

Nachbarschaftliches Miteinander fördern

Weiterlesen
Kinderhände pflanzen einen Baum

Social Links

Social Media