Meta Navigation

Pressemeldung

Hauptnavigation

Pressemeldung

Publikumsmagnet Plantage wird größer

30.10.2019

Der Bauzaun rund um die „kleine Plantage“ ist heute abgebaut und die Rasenfläche zur Nutzung freigegeben worden. Rechtzeitig zum langen Wochenende wird damit die innerstädtische Parkanlage erweitert. Seit ihrer Eröffnung durch den Oberbürgermeister im Frühjahr dieses Jahres hat sich die Plantage zu einem Publikumsmagneten, einem echten Ort der Begegnung entwickelt: Besonders der Spielplatz erfreut sich großer Beliebtheit. Aber auch Sportler und Flaneure beleben den mitten in Potsdam gelegenen Platz.

Auf der neuen Wiese können die Besucher Holzkäfer und Holzbienchen des Künstlers Ulli Kittelmann entdecken. „Wir freuen uns, dass wir weitere Holzkunst-Elemente auf der Plantage präsentieren können. Damit hat der Holzkunst-Zoo zwei weitere Bewohner: den Holzkäfer und die Holzbienchen“, erklärt Bert Nicke, Geschäftsführer der Sanierungsträger Potsdam GmbH. „Leider macht der Artenschwund auch vor Holztieren nicht Halt: Aufgrund von Vandalismus mussten schon Holzkunstwerke instandgesetzt werden. Daher bitten wir darum, respektvoll mit der künstlerischen Arbeit umzugehen. Klangbäume und Insektenhotels sollen auch künftig ihr zu Hause auf der Plantage haben.“

In einem weiteren Bauabschnitt wird die Grünfläche Plantage ab Herbst 2020 nach Süden erweitert. In diesem Zuge werden in der kleinen Plantage weitere 30 Bäume gepflanzt. Außerdem werden Flächen für Sport, Spiel und Erholung entsprechend des Siegerentwurfs für die Plantage von hutterreimann landschaftsarchitekten, Berlin umgesetzt: Auf dem südlichen Bereich laden ein Kleinspielfeld und Streetballkörbe zu sportlichen Aktivitäten ein. Außerdem wird die Laufbahn vollendet.

Zugehörige Dateien

Social Links

Social Media